| Passwort vergessen?

Allzeit guten Wind wnscht Euch Hermann

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
1 Benutzer online

 

Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V
 1 2 3 4 5 6
01.10.2009 23:41
Hermann 

Administrator

Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Moin,zusammen
Zum Black 600/48 Volt mit Windmaster 500
Hier nun mal meine Einstellung bei der sogar das Generatorbrummen etwas leiser wird.
Ich bin der Meinung dass diese Einstellung gerade im unteren Bereich schon sehr früh
die unteren Windgeschwindigkeiten nutzt und ab 28,5 Volt schon 2 Watt eingespeist werden.
...........V ....A
... 0 ... 27 ... 0,0
. 1 ... 45 ... 1,3
. 2 ... 55 ... 3,0
. 3 ... 62 ... 5,0
. 4 ... 68 ... 8,0 ( automatisch )
Edit:Hermann am 4.10.09 Wie sich jetzt herausstellt ist mein Black 600 nicht wie jeder andere 600er, deshalb ist es fraglich ob diese Einstellung
auch für andere 600er gut ist.Bitte weiterlesen.
Vielleicht kann Generator uns mal sagen bei welcher Umdrehung der 600er48V die 28,5 Volt erzeugt.
Das sind auf jeden Fall nur wenige Umdrehungen.



Nach Oben geht mein Windmaster aber leider nur bis 502 Watt/h


Wer diese Einstellung mal testen möchte bitte schön. Ich kann es nur empfehlen.



_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

02.10.2009 04:43
Sandy 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Die Einstellung 27 V für den unteren Punkt würde ich persönlich nicht wählen, weil dies die eigentliche Abschaltspannung ist, d.h. bei deiner Einstellung fallen Ein- und Ausschaltpunkt zusammen, du lässt ihm keinen Puffer.
Die max. Leistung wirst du nicht erreichen, weil dein Black bei der von dir gewählten Spannung noch nicht die erforderliche Leistung hat.
Grüße vom noch müden
Rainer
(Sandy)


02.10.2009 10:35
Hermann 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Moin Rainer
was hat denn die max. Leistung mit den unteren Ein und Ausschaltpunkt zu tun?
Wenn es so ist wie Du sagst und da ein kleiner Puffer sein muß könnte man auch
28 Volt als Startpunkt nehmen.
_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

02.10.2009 10:53
Hermann 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

ich habe mal 28Volt eingestellt und werde das beobachten wie
sich das bemerkbar macht.
Zur Zeit aber zu windig um das zu testen.
_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

02.10.2009 11:06
Hermann 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Zitat:



Die max. Leistung wirst du nicht erreichen, weil dein Black bei der von dir gewählten Spannung noch nicht die erforderliche Leistung hat.

(Sandy)


Welche Spannung meinst Du? die 68 Volt?
Dazu fällt mir noch ein, dass ich bei meinem WindyBoy den Einschaltpunkt
sogar noch über den Abschaltpunkt gelegt habe.
_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

02.10.2009 17:58
Generator 

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Hallo Hermann.

Vielleicht kann Generator uns mal sagen bei welcher Umdrehung der 600er48V die 28,5 Volt erzeugt.

Bin viel zu Müde um das auszurechnen habe auch kein Taschenrechner vor Ort, denke du kannst das selber.
Bei 340 Umdrehungen sind 48 Volt DC anliegend, denn rest kannst du selber ausrechnen.

Gute Nacht.

Gruß Generator...............

Wer es nicht weiß hier ein beispiel.
340 geteilt durch 48 mal 28,5 gleich die Drehzahl.
(201,8) umdrehungen.

BY BY



_______________

Black 300 /12 Volt Inselanlage
420 Ampere Batterien.

02.10.2009 20:17
Sandy 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Also was ich meine ist, dass du den Black zu sehr an seiner Entfaltung hinderst. Wie Erzwind mir heute sagte, hörst du deshalb weniger Generatorbrummen, weil du auch weniger Leistung herausholst.
Daraus folgere ich, dass du eigentlich eine Art Pfeifen von den Flügeln hören müsstest und zwar vermutlich vor den Rotorblättern stehend, in wahrscheinlich 50 m Entfernung.
Nach Meinung von Erzwind sind die 68 V nicht das Problem, sondern die gesamte Kurve.

Grüße von
Rainer (Sandy)

P.S. Vielleicht kann Erzwind auch noch etwas dazu sagen ...
______________

Meine Anlage

03.10.2009 00:46
Hermann 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Moin Rainer
Wenn ich das so sehe sind das aber ziemlich subjektive Aussagen.
Wie begründest Du die Aussage, dass ich weniger Leistung raushole?
Im unteren Bereich ist es jedenfalls mehr und oben habe ich nicht den Eindruck
dass ich was verschenke. Das werde ich aber noch durch plausible Begründungen
klären müssen. Dass das Generatorbrummen leiser ist muß aber kein Hinweis
dafür sein, das der Generator zu wenig leistet. Flügelgeräusche habe ich auch nicht
mehr als ganz normale. Sind kaum zu hören. Ich denke es wird sich früher oder später
rausstellen welche Kurve besser ist. Die von Erzwind und meine sind auf jeden
Fall viel besser als die vorher verwendete mit 100 Volt Entspannung.
Eigentlich finde ich es ein bisschen schade dass sich die Sache erst anfing zu klären
als ich meine Vermutung mit den 70 Volt äußerte. So lange mussten sich alle
Black 600er/48 Volt Besitzer mit einer Einstellung zufrieden geben die wie wir
wissen viel kleinere Erträge ergab.
_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

03.10.2009 07:52
Sandy 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Erinnere dich mal an den Beitrag neulich von Forums - Urgestein Generator, als es um die Akkuladung ging und an seinen Hinweis auf eine zu niedrige Akkuspannung, die eine Entfaltung der Leistung verhindert. Der Windgenerator benötigt eine gewisse Drehzahl, um auf Leistung zu kommen. Dazu kam auch meine Ergänzung, dass bei richtiger Anströmung und entsprechend Wind eine kurzzeitig niedrige Spannung überwunden wird, bei Dauerniedrigspannung läuft nix mehr so wie es sein soll.
Bei deinen Einstellungen wird der Black in der Drehzahl von vornherein gebremst, er wird nicht die mögliche Leistung erreichen, was sich durch das fehlende Generatorbrummen äußert. Andersherum würde eine zu hohe Drehzahl ebenfalls schlecht sein, wie wir es hier schon oft lesen konnten: Die Flügel machen Geräusche, weil der Generator seine dynamische Energie nicht los wird.
Natürlich funktioniert es auch so wie du es machst und es ist sicher eine Empfehlung für Leute, die sich über das laute Brummgeräusch ärgern, aber wenn ich mehr Ertrag haben will, brauche ich Drehzahl.
Wenn das Treffen heute mit Jo Loit klappt, werde ich ihn mal fragen, ob er deine Settings ausprobieren will. Seine Frau ist etwas angenervt von den Brummgeräuschen ...

Was mich etwas verwundert ist noch die Temperatur von deinem Windmaster: 60 Grad!!! Da kann er nicht mehr seine volle Leistung bringen, siehe Bedienungsanleitung: Volle Leistung bis 40 Grad, ab dort wird heruntergeregelt.

Zum Schluss: Subjektiv wäre persönlich, einseitig betrachtet und genau dies mache ich nicht.
Meine Aussage bezieht sich auf Aussagen von Menschen, die sich schon sehr lange mit den Kleinwindrädern beschäftigen, u.a. auf die Gespräche mit Forumsmitglied Generator, Erzwind, eigenen Erfahrungen mit meinem Eigenbau (+PWG 400 u. Black 300) und viele Berichte im Kleinwindanlagen – Forum, die sich mit diesem Thema beschäftigen.
Es wäre mal höchste Zeit, irgendwo an der Nordsee, auf einem freien Gelände 2 oder 3 Blacks aufzustellen, um so einen realen Vergleich zwischen den unterschiedlichen Settings machen zu können.

Grüße von
Rainer (Sandy)
_______________

Meine Anlage

03.10.2009 10:18
Hermann 

Administrator

Re: Die Einstellung Windmaster 500 fr den Black 600/48V

Moin Rainer
schreibe ich irgenwo "Das Generatorbrummen ist Weg?" NEIN!
Es ist nur leiser geworden. Wie laut er vorher war hättest Du hören sollen.
Sehr viel lauter als mein 300er.Jetzt ist es gerade richtig und warum wird
mei WM warm? Weil richtig Leistung von Oben kommt.
In diesem Moment hat er wieder 53 Grad und schuftet die Leistung ins Netz.
Sag mir was daran verkehrt ist????
Zum Einen sagst Du hole ich nicht genug Leistung aus meinem 600er
und zum Anderen bemängelst Du,dass mein WM warm wird und nicht mehr
volle Leistung schafft. Das widerspricht sich doch.
Meine Meinung ist, bei mir langt ein WM nicht um das zu verarbeiten was
da heute noch kommt. Ohne Zusatzlast steht der gute Blacky länger in Bremse
als er arbeiten kann.
So ich fahre jetzt auch arbeiten.Die Bremse BR3 wirds richten.
_______________

Beste Grüße Hermann
eMail : hermann@mahnecke.de
Black 300/12V,Drehstromtrafo,WindyBoy
parallele Laderegler 12 Volt Akkubank 600 ah

 1 2 3 4 5 6
WindyBoy   Grüße   Einstellung   Einstellungen   Belastungsfähigkeit   Einstellmöglichkeit   Laderegler   Mastervolt-Einspeisung   Windgeschwindigkeiten   Drehstromtrafo   Dauerniedrigspannung   Generatorbrummen   Hermann   mahnecke   parallele   Inselanlage   Akkubank   Windmaster   Leistung   Generator

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
Zur Zusammenfassung,Black 300
Befreundete Foren
Info:Datenschutzgrundverordnung

 

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum

  


by HH Mahnecke 2009-2019| phpFK Download | www.phpFK.de

Sponsoren: Zur Homepage | http://www.stellenangebote-forum.de/about71534.html | FOREX