| Passwort vergessen?

Allzeit guten Wind wnscht Euch Hermann

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
1 Benutzer online

 

bremse br3 immer wieder defekt
 1 2 3
02.03.2017 20:17
langei86 
bremse br3 immer wieder defekt

hallo zusammen,
ich habe einen black 600 mit 48V und Netzeinspeisung mit einem Ginlong-Inverter. die bremse ist eine BR3.

hier mein Problem: immer wen die bremse öfter als 4-5 mal arbeiten muss schmiert das in der bremse eingelötete Finder-Relais ab. (Verschweißt anscheinend)

das Relais kostet 1,50 und es kann auch nicht mehr passieren als das sich die bremse nicht löst und das Windrad nimmt keinen schaden bei sturm! ich löte dieses dann neu ein und sie funktioniert auch wieder bis sich das ganze wiederholt!
die Bremse hab ich beim ersten mal eingeschickt und sie wurde Repariert (da wurde dieses Relais getauscht, daher weiß ich das dieses die Ursache ist!)

kann mir da jemand weiter helfen, evtl. gibt's da mehr Probleme und vielleicht weiß jemand eine abhilfe

danke schon mal
Gruß andreas

02.03.2017 22:18
Tealc 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

Moin,
habe das gleiche Problem mit dem BR3 ebenfalls in Verbindung mit Ginlong 1,5K. Da die Bremse über den Generatoreingang ( wechselstromseitig) funktioniert, habe gelesen, einen separaten Gleichrichter zu verbauen und einfach mit den 3 Phasen parallel auf das Bremsmodul gehen. Ich habe es jetzt so angeschlossen, bisher alles i.O., waren allerdings auch noch keine so starken Sturmböen wie um die Weihnachtsfeiertage.
Ich habe auch eine Mail an Prevent geschrieben und mal gefragt ob es beim BR4 irgendwelche Änderungen gibt........bisher keine Antwort bekommen.
Harren wir die Dinge die vielleicht noch kommen werden.

Gruß
Frank

03.03.2017 08:47
langei86 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

mit prevent hab ich auch schon sehr oft diskutiert darüber weil das eine Frechheit ist sowas zu verkaufen ohne es richtig zu testen!!
es wird immer alles abgeblockt und es wurde mir nahe gelegt das Windrad in die bremse zu schalten bei sturm...
1. bin ich nicht immer daheim, 2. machen die das nicht mal selber sagten die mir gleich, und 3. sollte ich die Leistungskurve am Ginlong verstellen und probieren...
ich hab den schon so oft umgestellt und probierte den gen buchstäblich abzuwürgen bei 100V aber es ist immer das gleiche!! 3x bremsen relais kaputt!! Anlagen mit Windmaster haben kein Problem anscheinend!!
irgendwas stimmt da einfach nicht!
wenn ich die Anlage bei starkem wind beobachte dreht die gar nicht richtig aus dem wind (Windfahne) und bremst bereits bei 7m/s egal wie steil die Leistungskurve eingestellt ist...

03.03.2017 12:53
frosti63 

Re: bremse br3 immer wieder defekt

Hallo

ich habe die Vermutung, das zuviel Strom durch die BR3 fliesst.
Die BR3 kann nur 5,0 A Dauerlast und kurzzeitig etwas mehr.
Beim Windmaster wird bei zu viel Leistung des Black 300/600 und
bei Temp höher 40 Grad die Spannung U hoch gesetzt, so das die BR 3 bei 110 Volt auslöst.
Beim Ginlong fällt das weg und je nach Windkurve kann der Strom die 5 A
überschreiten. Wenn dann gebremst werden muss ist der Strom zu hoch und
das Relaise und Bremswiderstände sind überlastet.

Wie gesagt eine Vermutung !!

Ich würde beim Ginlong die Kurve in der Leistung abflachen
und bei 106 Volt und 6 A beenden.
Die BR3 gibt es in mehreren Ausführungrn (Bremsspannung).
Beim Windmaster löst die Bremse (BR3) bei 110 Volt aus.
Deshalb fahre ich meine drei Black 300 mit Windmaster an meinem Inselnetz
mit einer hohen Spannungskurve.
Bei 106 Volt und 6A ist Schluß und die Bremse setzt bei 110 Volt ein.
Jahresertrag pro Windrad zwischen 120 und 180 KWh

Grüße Jörg

03.03.2017 19:44
Sandy 

Administrator

Re: bremse br3 immer wieder defekt

Zunächst einmal ihr Zwei hier im Forum!

@Andreas
Wenn die Relaiskontakte festgebrannt sind, deutet dies auf eine Fehlfunktion der internen Steuerung der BR 3 hin. Das Relais soll doch erst nach dem Stillstand anziehen. Sollte der Rotor noch auf Drehzahl sein, wenn das Relais anzieht, so war's das für die Kontakte.

@Frank
Auf diese Art hatte ich 2011 meine BR 3 auch im Einsatz, allerdings hatte ich parallel eine Eigenbau - Bremse eingesetzt. Die BR 3 diente nur der zusätzlichen Sicherheit.

_______________

Grüße von
Rainer
(Sandy)
_______________

03.03.2017 21:34
langei86 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

@ sandy Servus,

ich hab die br3 beim ersten schaden eingeschickt, diese wurde überprüft und repariert! also geh ich mal davon aus das diese ok ist.
ich kann ja eigentlich "nur" am ginlong die Leistungskurve verstellen und es ändert sich nichts an der bremse bzw an der Sache das es immer das Relais (finderrelais) kischt. diese neu eingelötet passt wieder alles...

wie schon gesagt prevent sagt da nix dazu...

03.03.2017 21:47
Tealc 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

Hallo Sandy,
denn habe ich das evtl. bei dir gelesen mit der Parallelschaltung, ich habe bei mir eine Steckdose in den Gleichstromkreis mit eingebaut, so stecke ich bei Sturmankündigung einen Heizgerät von 2kW dazwischen, so wird das Bremsmodul entlastet.
Was hattest du dir den selbst gebaut?

Gruß
Frank

04.03.2017 19:27
Sandy 

Administrator

Re: bremse br3 immer wieder defekt

@Andreas
Die Fakten sprechen für meine Theorie, allerdings ist irren menschlich. Dies gilt für mich, aber auch für die Person, die eine Überprüfung der BR 3 vorgenommen hat.

@Frank
Meine Bremse bestand im Leistungsteil aus 2 Stück SSR, die NTC Widerstände auf die AC Seite des Black 300 schalteten. Angesteuert wurden die SSR von einem digitalen Relais, bei dem ich die Steuerspannung über Zenerdioden geführt hatte. Die Steuerspannung entnahm ich dem Gleichrichter des Black 300. Die Zenerdioden hatte ich entsprechend der gewünschten Abschaltspannung ausgewählt.
Auch meine Bremse besaß ein Kurzschlussrelais, dies wurde nach zu häufiger Bremsung aktiv. Die Rückstellung konnte automatisch oder per Hand erfolgen.
Nachdem die Spule meines Black 300 / 48 V defekt war, ging ich wieder zurück auf 12 V und Inselspeisung. Die Bremse wurde von mir auf 12 V angepasst und arbeitet somit immer noch in meiner Anlage.

Die BR 3 ist eigentlich sehr zuverlässig, der Defekt, mit dem ihr zu kämpfen habt, war mir bisher nicht bekannt. Die Frage ist, ob die Bremse Laufe der Zeit verändert wurde.
Frage: Welche Version der BR 3 habt ihr?
_______________

Grüße von
Rainer
(Sandy)
_______________

05.03.2017 16:49
langei86 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

was würdet ihr in meinen fall machen? ich möchte den ginlong verkaufen und durch einen windmaster ersetzen!! da auch der ertrag grottenschlecht ist mit dem ginlong denke ich ist das System mit dem windmaster besser aufeinander abgestimmt... ich war wegen der Richtlinien ein bisschen geblendet und nam dann den ginlong! das war ein fehler!!

05.03.2017 16:53
langei86 
Re: bremse br3 immer wieder defekt

Sandy:
@Andreas
Die Fakten sprechen für meine Theorie, allerdings ist irren menschlich. Dies gilt für mich, aber auch für die Person, die eine Überprüfung der BR 3 vorgenommen hat.

@Frank
Meine Bremse bestand im Leistungsteil aus 2 Stück SSR, die NTC Widerstände auf die AC Seite des Black 300 schalteten. Angesteuert wurden die SSR von einem digitalen Relais, bei dem ich die Steuerspannung über Zenerdioden geführt hatte. Die Steuerspannung entnahm ich dem Gleichrichter des Black 300. Die Zenerdioden hatte ich entsprechend der gewünschten Abschaltspannung ausgewählt.
Auch meine Bremse besaß ein Kurzschlussrelais, dies wurde nach zu häufiger Bremsung aktiv. Die Rückstellung konnte automatisch oder per Hand erfolgen.
Nachdem die Spule meines Black 300 / 48 V defekt war, ging ich wieder zurück auf 12 V und Inselspeisung. Die Bremse wurde von mir auf 12 V angepasst und arbeitet somit immer noch in meiner Anlage.

Die BR 3 ist eigentlich sehr zuverlässig, der Defekt, mit dem ihr zu kämpfen habt, war mir bisher nicht bekannt. Die Frage ist, ob die Bremse Laufe der Zeit verändert wurde.
Frage: Welche Version der BR 3 habt ihr?
_______________

Grüße von
Rainer
(Sandy)
_______________



welche bremse meine genau ist wieß ich nicht, vielleicht hilft das: BR3, sie hat unten bei den anschlüssen einen grünen punkt

 1 2 3
Sturmankündigung   Inselanlage   Gesetzmäßigkeiten   Weihnachtsfeiertage   Grüße   Abrechnungszwecke   Bremswiderstände   Spannungsdifferenz   Steuerspannung   wechselstromseitig   Windmaster   Generatoreingang   Wolfgang   Selbstverständlich   Abschaltspannung   Ginlong   Parallelschaltung   Leistungskurve   Generator   Kurzschlussrelais

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
Zur Zusammenfassung,Black 300
Befreundete Foren
Info:Datenschutzgrundverordnung

 

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum

  


by HH Mahnecke 2009-2019| phpFK Download | www.phpFK.de

Sponsoren: Zur Homepage | http://www.stellenangebote-forum.de/about71534.html | FOREX