| Passwort vergessen?

Allzeit guten Wind wnscht Euch Hermann

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
1 Benutzer online

 

Mechanischer Zhler = Stromfresser?
 1 2
05.06.2009 22:57
Sandy 

Administrator

Mechanischer Zhler = Stromfresser?


Nachdem mir ein Bekannter vor einiger Zeit gesagt hatte, die mechanische Zähler hätten einen guten „Energiehunger“, habe ich heute eine Messung gemacht, um diese Behauptung zu untersuchen. Das Ergebnis war für mich doch etwas überraschend, denn mit einer Eigenleistung von 3,63 W hatte mein Testobjekt reichlich „Appetit“. Hochgerechnet macht dies im Dauerbetrieb 31,833 KWh im Jahr aus.
Unserem Windradbruder Jo Loit hatte ich noch den Tipp mit dem Wechselstromzähler für die Erfassung der ins Netz eingespeisten elektrischen Arbeit gegeben. Diesen Tipp nehme ich umgehend zurück.
Bitte schmeißt euern mechanischen Wechselstromzähler aus eurer Anlage zur Netzeinspeisung heraus, falls ihr so ein Gerät verwendet.
Die nächste Frage ist natürlich, welchen Eigenenergiebedarf hat denn ein digitales Messgerät?
Antwort: Mein digitales Energiekosten Messgerät nimmt 0,552 W auf, macht im Jahr 4,835 KWh.
Übrigens bedeutet dies auch, dass ein privater, mechanischer Zwischenzähler vom EVU Zähler mitgemessen wird...
Grüße von
Sandy

16.06.2009 21:24
jo.loit 

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Hallo an Alle,
den Tipp von Sandy kann ich nur bestätigen. Habe mir ein elektronisches Meßgerät gekauft und den mechanischen Zähler "beiseite" gelegt. Er funktioniert einwandfrei und produziere Strom jetzt ein wenig effizienter.


_______________

Grüße aus Schleswig-Holstein,
Jo

23.08.2009 11:15
Volker.

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Hätte da mal eine Frage: Welches Meßgerät (elektronissch) ist am besten für die Windräder geeignet? Ich hätte gerne eines welches man vielleicht mit dem PC verbinden könnte! So würde man keine Datenverlußte mehr erleiden so wie es mir gestern passiert ist


_______________

Meine Anlage - Black 600 mit 48 Volt und Mastervolt 500
Meine Heimat

23.08.2009 19:44
Sandy 

Administrator

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

So ein Gerät gibt es z.B. bei ELV mit der Bezeichnung EM 1010 PC. Es ist aber sehr fraglich, ob sich die Anschaffung rentiert.
Die digitalen Messgeräte meiner Anlage haben in 2,5 Jahren nicht versagt. Die Dinger gibt es für 9,95 € im Baumarkt deines Vertrauens, bzw. auch bei ELV unter der Bezeichnung "Energiemonitor" (Nr. 90-673-10). Die Geräte haben zur Datensicherung simple Batterien und nicht, wie oft verwendet, Goldcaps. Die Geräte mit Batterie, egal ob Schaltuhr oder Energiechecker, machen uns im Verkauf am wenigsten Ärger.
Grüße von
Sandy

_______________
Meine Anlage

24.08.2009 08:18
Volker.

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Hallo Sandy,
danke für die Antwort. Ich habe meinen Stromzähler abziehen müssen als ich das Bremsmodul tauschen mußte. Dabei sind alle Daten auf dem Zähler verschwunden nun muss ich wieder von vorne anfangen und das hat mich ziemlich geärgert. Ich dachte es währe auch für die Datenerfassung ganz nützlich wenn man die Daten täglich auf den PC bekommt!
Nur wie gesagt da muss man erstmal das richtige Gerät für finden.


_______________

Meine Anlage - Black 600 mit 48 Volt und Mastervolt 500
Meine Heimat

24.08.2009 20:37
Sandy 

Administrator

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Das von mir erwähnte Billiggerät speichert die Daten. Bei mir wird der Wechselrichter automatisch ein- und ausgeschaltet (Und damit auch das Messgerät), trotzdem bleiben die Daten erhalten. Das Gerät speichert auch die maximale Leistung, was sicher interessant ist.
An anderer Stelle wurde schon mal erwähnt, dass die aufgezeichneten Daten vom Mastervolt nicht so genau sein sollen. Allerdings bin ich mir nicht so ganz sicher, ob er wirklich spinnt. Wenn ich mir überlege, dass ich mit einem Energiechecker in beiden Richtungen messe, so kann es durchaus sein, ich erfasse auch den Eigenverbrauch des Mastervolt während des Einspeisebetriebs und dieser Bedarf dürfte erheblich höher sein, als der angegebene Standby Verbrauch von 0.05 W.
Somit würde der Energiechecker die Leistungen aufaddieren, weil er schließlich nicht rückwärts zählen kann.
Grüße von
Sandy
_______________

Meine Anlage

25.08.2009 07:37
Vobi

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Hi Volker,
das hatte ich mir mal auf den Wunschzettel geschrieben.
Nur hat ihn noch keiner abgeholt

ENERGY CONTROL 3000 USB + SENSOR SET1
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=125310

Könnte doch passen? Nur ob er auch richtig anzeigt, weiß ich nicht.
Es soll ja Energiemonitore geben, die "Rückwärts" nichts anzeigen.

Ich habe mir die Software mal installiert. Scheint genau das zu sein, was wir wohl suchten.

Gruß Volker

@Sandy (Rainer) Bitte den doppelten Beitrag unter "Höchstleistung 500W" nun löschen. Danke!

Wer nun richtig zählt, müßte doch mit einem elektronischen und mechanischen Zähler in Reihe so ungefähr raus zu finden sein.
Was mir mal aufgefallen ist, das der Enegiechecker hin und wieder, wenn der WM500 abschaltet, kurzzeitig ca. 63 Watt anzeigt. Ob das nun seine "Reste" sind, die er Einspeist, oder ob er sich dann einen "Schluck" aus dem Netz genehmigt. Sollten wir mal rausfinden.

_______________

Black 300/ 48 V, Windmaster 500 und BR2.
Offiziell mit Baugenehmigung in NRW

25.08.2009 23:02
Volker.

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?


Re: Höchstleistung 500W
Hi Volker,
das hatte ich mir mal auf den Wunschzettel geschrieben.
Nur hat ihn noch keiner abgeholt.
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=125310

Könnte doch passen? Nur ob er auch richtig anzeigt, weiß ich nicht.
Es soll ja Energiemonitore geben, die "Rückwärts" nichts anzeigen.

Habe ihn heute mal bestellt. Werde berichten ob es klappt


_______________

Meine Anlage - Black 600 mit 48 Volt und Mastervolt 500
Meine Heimat

26.08.2009 16:24
Volker.

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

So der Zähler ist heute gekommen und geht gleich morgen wieder. Der scheint nur in die eine Richtung zählen zu können


_______________

Meine Anlage - Black 600 mit 48 Volt und Mastervolt 500
Meine Heimat

26.08.2009 18:07
Vobi

nicht registriert

Re: Mechanischer Zhler = Stromfresser?

Zählt er denn vorwärts?
Hatte er eine Funkverbindung?

Habe mit einen Verkäufer in einem anderen Elektronikladen gesprochen. Der meinte das es klappen sollte. Nur hatte er keine Steckdosen-Sendeeinheiten mehr da. Nur noch Empfänger, Gaszähler-Sendeeinheiten und den Hutschienensender.
Vom Preis her auch nicht der Brüller.
Sender 39,99 Euro. Empfänger 59,99 Euro

Gruß Volker
_______________

Black 300/ 48 V, Windmaster 500 und BR2.
Offiziell mit Baugenehmigung in NRW

 1 2
Energiekostenmessgerät   „Energiehunger“   Steckdosen-Sendeeinheiten   Energieversorgers   Stromfresser   Mechanischer   Schleswig-Holstein   Eigenenergiebedarf   Rückwärtsbetrieb   Eigenenergieaufnahme   Vorwärtsrichtung   Normalverbraucher“   Einspeisewechselrichter   Gaszähler-Sendeeinheiten   Zähler   Zweirichtungszähler   Rückwärtsrichtung   Wechselstromzähler   zurückgeschickten   Eigenverbrauch

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum
Zur Zusammenfassung,Black 300
Befreundete Foren
Info:Datenschutzgrundverordnung

 

Forum | Registrieren | Suche | Regeln | FAQ | Impressum

  


by HH Mahnecke 2009-2019| phpFK Download | www.phpFK.de

Sponsoren: Zur Homepage | http://www.stellenangebote-forum.de/about71534.html | FOREX